Stadt Pegnitz Stadt Pegnitz
Stadtansicht mit Blüten
Luftbild
Hauptstrasse
IMG_0157.JPG
Neues Rathaus

Förderaufruf „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge"

06.02.2020 Für Einzelhandel und Gastronomie: Bis 14. Februar können Fördermittel für die Errichtung von öffentlichen Ladesäulen, den Netzanschluss und die Montage beantragt werden.

Moderne Mobilitätsangebote stellen einen wichtigen Baustein einer zukunftsfähigen Region dar. Neben einer weiteren Aufwertung des ÖPNV ist das Thema Elektromobilität einen der größten Herausforderungen der nächsten Jahre. Fehlende Infrastrukturen können allerdings dafür sorgen, dass gerade ländliche Regionen mit der Entwicklung nicht mithalten können.

Wir wollen daher für unsere Bürger den Zugang zur Elektromobilität durch den Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur sicherstellen.

Seit dem 2. Dezember 2019 läuft der 5. Förderaufruf „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bayern“ des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie. Die Stadt Pegnitz hat im Rahmen früherer Förderprogramme vier Elektroladesäulen beantragt, deren Einrichtung im Frühjahr dieses Jahres erfolgen wird. Der dafür vorgesehene Standort liegt innenstadtnah in der Badstraße.

Neben Kommunen können auch Einzelhandel und Gastronomie Fördermittel für die Errichtung von öffentlichen Ladesäulen mit bis zu 22kw Ladeleistung, den Netzanschluss und die Montage beantragen.

Der Fördersatz setzt sich aus 40% für die einzelnen Ladepunkte (höchstens 3.000 Euro pro Ladepunkt), 40% für den Netzanschluss pro Standort (höchstens 5.000 Euro) und optional 10% für einen Mehrwert der Ladestationen (z.B. eCarsharing oder Lastenmanagement) zusammen. Die Ladestationen müssen für mindestens sechs Jahre betrieben werden und mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden.

Detaillierte Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter www.elektromobilitaet-bayern.de/foerderung.

Anträge zur Förderung sind bis zum 14.02.2020, 24:00 Uhr einzureichen.

Ansprechpartner für Fragen:

Max Frankenberger, Regionale Entwicklungsagentur

Tel.: 0921 728 345, max.frankenberger@lra-bt.bayern.de

Kategorien: Rathaus