Stadt Pegnitz Stadt Pegnitz
Stadtansicht mit Wiese und Baum
Brunnen
IMG_0157.JPG

Die Fränkische hoch drei

Pottenstein - Bergwachthütte - Predigtstuhl - Hasenloch - Höhenweg Elbersweg - Püttlachtal - Kosbrunner Tal - Kleiner Kulm - Pegnitz

Start: Bushaltestelle Gästezentrum, Pottenstein

Länge: 20 km

Wegbeschreibung

Eine Wanderung mit fantastischem Panorama, bizarren Felsen und lauschigen Tälern.

Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle am Gästezentrum in Pottenstein. Richtung "Waldcafé" steil links hinauf zur Bergwachthütte. Der Anstieg zum Bergwachtkreuz ist hier ein Muss und bietet einen herrlichen Ausblick über die Stadt. Hinter der Bergwachthütte dem schmalen Sträßchen folgen und an der Kreuzung mit roter Raute und gelbem Kreis nach rechts auf einen breiten Waldweg abbiegen.

Auf dem Hauptweg dem gelben Punkt folgen. An einer Kreuzung mit verschiedenen Zielangaben dem Schild "Pottenstein" folgen. Von nun an geht es ohne Markierung weiter.

Durch das Püttlachtal, dem Leo-Jobst-Weg folgen und an der Markierung "grüner Punkt" dem Emil-Riedel-Weg dem Anstieg nach links folgen.

Nach dem Hasenloch bergan am Waldrand und dem grünen Punkt folgend zur Hofmannskapelle und dann links in den F.-J.-Kaiser Weg einschlagen.

Mit der Markierung "blauer Strich" erreicht man einen wunderschönen Höhenweg immer geradeaus bis zur Elbersberger Kapelle. Der Kapellenhof lockt mit kulinarischen Angeboten. Ab jetzt folgt die Tour dem roten Punkt in Richtung Püttlachtal.

Der Markierung "gelber Strich" folgend biegt man nach links in ein kleines Seitental der Püttlach ab. An der Abzweigung ins Kosbrunner Tal folgt man nach rechts dem gelben Punkt, der den Weg bis zum Warenbergsattel begleitet.

Die Markierung "roter Punkt" führt die Tour über den Kleinen Kulm, von dessen Turm sich ein atemberaubender Blick über die Fränkische Schweiz und bis ins Fichtelgebirge bietet.

Der führt bergab bis zu einer Schranke. Der Markierung "roter Strich" folgend führt der Weg bis zur Autobahn und durch das Gärtental nach Pegnitz.

Weitere Informationen

Hier finden Sie die Wegbeschreibung zum Herunterladen

Fränkische hoch Drei