Stadt Pegnitz Stadt Pegnitz
Stadtansicht mit Wiese und Baum
Brunnen
IMG_0157.JPG

Historisches Rathaus

undefinedErrichtet um 1347.

1504 im Landshuter Erbfolgekrieg zerstört, um 1540 wieder aufgebaut.

Im 30-jährigen Krieg verfallen und 1708 erneuert, 1867 Innenumbau.

1929 gründliche Renovierung mit Fachwerkfreilegung.

Das alte Rathaus diente früher als Verkaufshalle für Brot- und Fleischwaren, als viel benutzter Tanzboden, als Gefängnis, das sog. Narrenhäuslein, zur Unterbringung der Feuerlöschgeräte, als Postamt, später bezog es die Sparkasse.

Heute sind im alten Rathaus das Einwohnermelde- und das Passamt, der Sitzungssaal und das Trauungszimmer untergebracht.

undefinedDas Stadtwappen am Rathaus zeigt den brandenburgischen roten Adler und das schwarz-weiß geteilte Rechteck der Hohenzollern. Damit weist es auf die früheren landesherrlichen Besitzverhältnisse hin. Der goldene Fisch über silbernen Wellen symbolisiert den Fischfang vergangener Zeiten.