Stadt Pegnitz Stadt Pegnitz
Stadtansicht mit Wiese und Baum
Brunnen
IMG_0157.JPG

Zaußenmühle

Ihren Namen hat die Zaußenmühle vom ersten Besitzer Hans Zauß, der sie um 1450 errichtet hat. Nach dem 30-jährigen Krieg war sie jahrzehntelang eine Ruine, bis Hans Dennerlein sie im Jahre 1710 wieder aufbaute.

undefinedLetzter Mühlenbesitzer war der Rotgerber Johann Jakob Wagner, der sie kurz vor seinem Tod der Stadt Pegnitz vererbte. 1976 wurde sie renoviert und an einen Gastwirt verpachtet. Später wurde auch das neue Mühlrad eingebaut, das sich nun eifrig neben dem Haus dreht. Heute beherbergt die Zaußenmühle ein gemütliches Gasthaus.