Stadt Pegnitz Stadt Pegnitz
piano-751911.jpg
DSC_0117.JPG
book-774837.jpg
Pegnitzer Osterbrunnen

KSB Werksorchester

Im Jahr 1949 fand sich eine Handvoll Musiker zusammen und gründete in einer Baracke die Kapelle der damaligen Amag-Hilpert Pegnitzhütte AG.

Unter der Leitung von Hans Fuchs und Wenzel Zahradka formte sich die Werkskapelle zu einem ersten homogenen Klangkörper.

Im Anschluss daran übernahm 1955 Georg „Uschi“ Sertl die Leitung der Kapelle, die nun in KSB Werkskapelle Pegnitz umbenannt wurde und bereits damals zum kulturellen Leben in Pegnitz beitrug.

Auf ihn folgte 1976 Richard Weiß, der mit unermüdlichem Einsatz erstmals herausragende Erfolge mit seinen Musikern bei verschiedenen Wettbewerben errang.

Deshalb wurde dem Orchester 1987 auch der Kulturförderpreis des Landkreises Bayreuth überreicht. Nach vielen erfolgreichen Jahren übergab er aus gesundheitlichen Gründen die Leitung an den „Jungen Wilden“

Klaus Hammer. Er führte erstmalig die Ausbildung junger Musiker beim KSB Werksorchester ein und erreichte neben den Jahreskonzerten mit musikalisch aufwändig gestalteten Kirchenkonzerten im ganzen Landkreis mit seinen Musikern einen hohen Bekanntheitsgrad. Nach vielen schönen Jahren als Leiter übergab er den Dirigentenstab im Jahr 2016 an Andreas Hein.

Unser ‚Andi‘ hat dem Orchester mit viel Einsatz seinen musikalischen Anspruch verinnerlicht und mit den traditionellen Jahreskonzerten, Kirchenkonzerten und Sommerserenaden eine stetige Steigerung des Klangkörpers in den Bereichen Technik, Rhythmik und Intonation erreicht.

Dabei kommt der Spaß am Spiel und am gemeinsamen Musizieren bei uns natürlich nie zu kurz!

Schauen Sie doch gerne auch auf unserer Webseite www.ksbwo.de vorbei!