Stadt Pegnitz Stadt Pegnitz

Walter Tausendpfund

Walter Tausendpfund:

 ...geboren 1944, aufgewachsen in Allersberg, also im fränkisch-oberpfälzischen Grenzgebiet,

lebt seit 1973 im oberfränkischen Pegnitz und war bis 2006 von Beruf Lehrer am dortigen Gymnasium.

 Neben seiner ehrenamtlichen Arbeit im „Fränkische – Schweiz - Verein“...
...als Schriftleiter der Vereinszeitschrift DIE FRÄNKISCHE SCHWEIZ (seit 1987) ... und als stellvertretender Vorsitzender (seit 2019)

 ...schreibt er Abhandlungen zu verschiedenen heimatgeschichtlichen Themen (Ortsgeschichte, Sozialgeschichte, Regionalgeschichte): 

z.B. Beiträge in u.a.:

 „Pegnitz – Bilder einer Stadt im Wandel“ (1980), „Die jüdische Gemeinde von Schnaittach“ (1981), „Fränkische Schweiz – Landschaft und Menschen in alten Ansichten“ (1982), „Pegnitz -  Veldensteiner Forst. Geschichtliche Streifzüge“ (1986), „Jüdisches Leben in der Fränkischen Schweiz“ (1997), Dieter Pierwernetz: „Die Pegnitz...“ (2002), „Glanzpunkte der Fränkischen Schweiz“ (2007), in „Plech...“ (3 Auflagen: 1994, 2007, 2016), in „Pegnitz – 650 Jahre Stadt“ (2005), in „Betzenstein. Geschichte und Geschichten“ (2013) sowie in Eckert u.a.: „Die Burgen der Fränkischen Schweiz – Ein Kulturführer“ (2. stark veränderte und überarbeitete Auflage 2015), H. Popp u.a.: „Die Fränkische Schweiz ...“ (2019).

und die eigenständigen Editionen:

 „Kulturführer Oberes Pegnitztal“ (2006) und „Die Fränkische Schweiz. Entdeckung einer reichen Kulturlandschaft“ (2013)

 Die geschichtlichen Besonderheiten seiner jetzigen Heimatstadt vermittelt seit Jahren immer wieder auch in Stadtführungen.

 Zu diversen geschichtlichen Themen der Region hat er auch abendfüllende Theaterstücke verfasst

(z. B.: „Sturm auf Velden“ , „Die Kinder retten ihr Heiligenstadt“, „Kerwa“, „Wenn’s um una Kärng gehd, semma dabei“, „1817 oder Sehnsucht nach der ‚schönen neuen Welt‘“, „Der Bau des Tiefen Brunnens in Betzenstein“, „...Johann Michael Doser...“, „Der Schicksalsturm von St. Kilian“ und „So kann’s nicht weitergeh‘n“).

Ehrungen:

Unter anderem Silberne Medaille des Bezirks Oberfranken (1996), Kulturpreis des Landkreises Bayreuth (1997), des Fränkische-Schweiz-Vereins (1997), des Frankenbundes (2007), seit 2008 „Gewürfelter“ (Frankenwürfel) und seit 2019 Träger der Silbernen Bürgermedaille der Stadt Pegnitz.

Anschrift: Walter Tausendpfund, Banater Straße 8, 91257 Pegnitz, Tel.: 09241/3548, Fax: 09241/8986, E-Mail: walter.tausendpfund@t-online.de Homepage: www.walter-tausendpfund.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.